Home » Produkttest » Haushalt & Freizeit » Armor All Autopflege

Armor All Autopflege

Autopflege Armor All (2)

Amor All Außenplege

Vor einiger Zeit wurde ich gefragt, ob ich Produkte der Marke Armor All gerne testen möchte. Zunächst einmal musste ich mich erkundigen, was es überhaupt für eine Firma ist, denn den Namen hatte ich noch nicht gehört. Es handelt sich dabei um eine amerikanische Firma die es bereits seit 1972 gibt und die Produkte zur Reinigung von Automobilen herstellt. Sowohl für die Außen-, als auch für die Innenreinigung werden jede Menge Produkte angeboten. Da ich nicht der Autowäscher vor dem Herrn bin, war ich etwas zögerlich, sagte aber nach Absprache mit meinem Mann zu den Produkttest zu machen. Man kündigte mir ein Paket an und der Inhalt kann sich wirklich sehen lassen. Enthalten waren fünf Produkte:

  • Armor All Shield Autowäsche (520 Milliliter) – bei Amazon zwischen € 8,23 und € 10,97
  • Armor All Shield Scheibenversiegelung (200 Milliliter) – bei Amazon € 10,40
  • Armor All Tiefen Pfleger (300 Milliliter) – bei Amazon zwischen €7,99 und € 8,69
  • Armor All Polsterreiniger (25 Tücher) – bei Amazon € 7,17
  • Armor All Shield Lackversiegelung inkl. Mikrofasertuch und Schwamm (500 Milliliter) – bei Amazon € 18,11

Gut aufeinander abgestimmt

Wenn eine Firma eine so lange Tradition hat, dann sind die Produkte die dort produziert werden in der Regel gut aufeinander abgestimmt. Man fährt meiner Meinung nach besser damit alles aus einer Hand zu besorgen, was man so für die Autoreinigung braucht, als wenn man sich von unterschiedlichen Herstellern alles zusammen suchen muss. Zunächst möchte ich das Produkt Armor All Shield Autowäsche vorstellen. Es reicht für 16 Autowäschen und verspricht laut Hersteller „eine gründliche Reinigung mit anschließendem Glanz auf allen Lackoberflächen“. Normalerweise fahren wir nur kurz mal durch die Waschstrasse um unser Auto zu reinigen, was wirklich kein Vergleich ist zu einer Wäsche mit der Hand wie ich dank dieses Tests wieder feststellen konnte. Deshalb haben wir uns zur nächsten Möglichkeit aufgemacht, an der man das Auto mit der Hand waschen kann. Vor dem Waschen haben wir uns die Produktinformationen durchgelesene und die Anweisungen auf der Rückseite selbstverständlich befolgt. Zunächst also das Auto nass machen bzw. groben Schmutz mit klarem Wasser entfernen. Anschließend drei Verschlußkappen in einen Eimer mit Wasser geben. Sollten es sehr starke Verschmutzungen sein, kann man die Dosis auch erhöhen. Wichtig ist, dass man es auf einem kühlen Auto, mit kaltem Wasser und an einem bedeckten Tag machen muss, denn die Wärme des Lacks und des Wassers, sowie die Sonneneinstrahlung können das Ergebnis negativ beeinflussen. Nun also das Auto mit einem Schwamm oder Wischtuch mit der vorbereiteten Lösung einreiben. Dabei fällt mir der tolle Geruch des Mittels wieder ein. Denn es riecht sehr frisch und angenehm. Unser Auto war nicht so dreckig, daher ging es recht schnell alle Stellen zu erreichen. Nun nur noch mit klarem Wasser abspülen und mit einem Ledertuch trocknen. Das Ergebnis ist natürlich kein Vergleich zu der Wäsche in der Waschstrasse. Unser Auto glänzte wirklich sehr. Anschließend haben wir noch die Armor All Shield Scheibenversiegelung aufgetragen, denn gerade in der dunklen Jahreszeit ist ein guter Durchblick ja Gold wert. Die Scheibenversiegelung sorgt dafür, dass Regen, Schnee und Schmutz einfach von der Scheibe abperlen. Und ich kann bestätigen, dass es tatsächlich funktioniert. Die Anwendung ist sehr einfach, auf die gereinigte und getrocknete Windschutzscheibe wird das Produkt mit einem Lappen aufgetragen und man lässt es eintrocknen. Anschließend nur mit einem sauberen, trockenem Tuch so lange wischen, bis die Scheibe wieder klar ist. Nun noch den Lack versiegeln mit der Armor All Shield Lackversiegelung und das Auto ist von außen schon mal blitze blank und gut vorbereitet für den Herbst. Das alles hat schon sehr viel Zeit in Anspruch genommen. Aber dazu sind Tests ja nun mal da. Nun sollte unser Auto ja auch noch von innen schön aussehen. Daher haben wir die Armor All Polsterreinigungstücher ausprobiert, aber es gab nicht so viel zu reinigen, denn unser Auto haben wir erst Ende Mai gekauft und vorher war es beim professionellen Autoaufbereiter und seitdem sind glücklicherweise keine größeren Schweinerein auf den Polstern passiert. Staub und Fussel haben sich auf dem Armaturenbrett und auch in der Mittelkonsole aber schon breit gemacht und deshalb kam noch Armor All Tiefenpfleger mit der Duftnote „New Car“ zum Einsatz. Es riecht tatsächlich wie ein neues Auto direkt aus dem Werk. Vor dem Einsatz gut schütteln und dann auf ein sauberes Tuch geben oder direkt auf die betroffene Fläche sprühen. Dann den Überschuss wegwischen und schon ist man fertig. Das Ergebnis ist nicht nur optisch klasse, sondern auch die Atmosphäre im Auto wird durch den angenehmen Duft viel besser. Staub und Schmutz sind so sehr schnell beseitigt.

Fazit

Autopflege Armor All (1)

Armor All Innenreinigung

Die von mir getesteten Produkte von Armor All sind meiner Meinung nach sehr empfehlenswert. Sie halten was sie versprechen, wenn man sich an die Anweisungen auf der Rückseite der Flaschen und Tuben hält. Sie bieten neben dem Einsatz am Fahrzeug auch noch viele andere Einsatzmöglichkeiten wie zum Beispiel bei Gartenmöbel, Fensterscheiben im Haus und auch alte Koffer kommen so zu neuem Glanz. Zudem sind die Produkte sehr ergiebig, man kommt also sehr lange damit aus, wenn man wie wir nur alle paar Monate das Auto einer gründlichen Reinigung unterzieht. Für Menschen die jeden Samstag ihr Auto waschen wären die Produkte wahrscheinlich ebenfalls gut geeignet, auf Dauer aber vielleicht etwas zu teuer. Die hier vorgestellten Produkte beinhalten nur einen kleinen Teil des Sortiments von Armor All. Es gibt fast für jeden Bereich am Auto eine extra Tinktur zu kaufen. Ob es nun die Felgen, das Dach oder die Kunststoff- oder Chrometeile des Fahrzeugs betrifft, für alles gibt es das richtige Mittel zur Reinigung. Das mag man übertrieben nennen, aber wer sein Auto liebt, der legt auf so etwas sehr viel wert wie ich in Gesprächen mit Freunden und Verwandten erfahren habe. Nur der hohe Preis ist ein kleines Manko und deshalb gibt es einen halben Punkt weniger in der abschließenden Bewertung.

Meine Wertung: 4.5 Stars (4,5 / 5)

Vor einiger Zeit wurde ich gefragt, ob ich Produkte der Marke Armor All gerne testen möchte. Zunächst einmal musste ich mich erkundigen, was es überhaupt für eine Firma ist, denn den Namen hatte ich noch nicht gehört. Es handelt sich dabei um eine amerikanische Firma die es bereits seit 1972 gibt und die Produkte zur Reinigung von Automobilen herstellt. Sowohl für die Außen-, als auch für die Innenreinigung werden jede Menge Produkte angeboten. Da ich nicht der Autowäscher vor dem Herrn bin, war ich etwas zögerlich, sagte aber nach Absprache mit meinem Mann…

Review Overview

User Rating: Be the first one !

One comment

  1. Mein Mann kauft ständig irgendwelche Autopflegeprodukte und ist irgendwie nie ganz zufrieden… Armor All war noch nicht dabei, das werde ich mal ins Auge fassen.

    Liebe Grüße
    Mihaela

Kommentar verfassen