Home » Produkttest » Essen & Trinken » Dr. Oetker Rustica Pepperoni Calabrese

Dr. Oetker Rustica Pepperoni Calabrese

Dr. Oetker Rustica Pepperoni CalabreseVon Dr. Oetker habe ich in der Tiefkühlabteilung im Supermarkt eine neue und große Tiefkühlpizza entdeckt. Sie heißt Rustica und es gibt sie in drei verschiedenen Varianten: Pepperoni Calabrese, Vier Käse und Schinken Champignon. Ich habe mich für die Variante Rustica Pepperoni Calabrese entschieden. Die Pizza ist größer als die normalen Tiefkühlpizzen und sie hat ein Gewicht von 540 Gramm. Bezahlt habe ich bei REWE dafür 3,89 €.

Amerikanischer Pizzagenuß



Gebacken wird die Pizza wie jede andere Pizza auch. Der Backofen muss vorgeheizt werden auf 200°C bei einem Heißluftofen. Nachdem der Ofen aufgeheizt ist soll man die tiefgefrorene Pizza auf das Rost ins untere Drittel des Ofens schieben. Nach 13-14 Minuten ist die Pizza fertig gebacken. Was als erstes aufgefallen ist als ich in die Küche kam um die Pizza aus dem Ofen zu nehmen ist, dass es hervorragend gerochen hat wie in einer echten Pizzeria oder wie bei Pizza Hut. Einmal aus dem Ofen heraus fiel mir der gelbbraun gebackene Käse auf. Da ich so eine große Pizza nicht alleine essen wollte habe ich sie in viele kleine Teile geteilt und so haben meine Mittester auch gleich noch ihr Urteil mit abgeben können. Der Boden ist dick, aber nicht zu dick. Er ist fest und sogar etwas knusprig. Die Calabrese Salami hat einen scharfen Geschmack, dieser ist jedoch nicht durchdringend und er brennt auch nicht im Mund. Die Tomatensauce ist leider etwas fade. Es sind keine Kräuter oder ähnliches in der Sauce und somit schmeckt sie zwar tomatig, aber sonst eher nach gar nichts. Der Käse begleitet die Calabrese Salami geschmacklich optimal.

Fazit

Dr. Oetker Rustica Pepperoni Calabrese - nach dem backenMich hat die Pizza an eine amerikanische Pizza von Pizza Hut erinnert. Bedauerlicherweise ist die Pizza nicht so würzig wie der Name es versprochen hat. Ich hätte mir eine mutigere Würzung der Sauce gewünscht um eine perfekte Amerikanische Pizza zu erreichen. Aber bei einem Produkt, welches dem Massengeschmack genügen soll ist das vermutlich nicht so einfach umzusetzen. Die Konsistenz hat mich dennoch überzeugt und die Größe ist für zwei bis drei Personen als Snack zwischendurch oder zu einem schönen Filmabend statt Chips durchaus ausreichend denke ich.

Meine Wertung: 3.5 Stars (3,5 / 5)

Von Dr. Oetker habe ich in der Tiefkühlabteilung im Supermarkt eine neue und große Tiefkühlpizza entdeckt. Sie heißt Rustica und es gibt sie in drei verschiedenen Varianten: Pepperoni Calabrese, Vier Käse und Schinken Champignon. Ich habe mich für die Variante Rustica Pepperoni Calabrese entschieden. Die Pizza ist größer als die normalen Tiefkühlpizzen und sie hat ein Gewicht von 540 Gramm. Bezahlt habe ich bei REWE dafür 3,89 €. Amerikanischer Pizzagenuß Gebacken wird die Pizza wie jede andere Pizza auch. Der Backofen muss vorgeheizt werden auf 200°C bei einem Heißluftofen. Nachdem der Ofen aufgeheizt ist soll man die tiefgefrorene Pizza auf das…

Review Overview

User Rating: 2.47 ( 9 votes)

Kommentar verfassen