Home » Produkttest » Kosmetik & Mode » Garnier Miracle Sleeping Cream

Garnier Miracle Sleeping Cream

Garnier Miracle Sleeping Cream - 2Über die Garnier Blogger Academy habe ich die Möglichkeit bekommen eine neue Creme zu testen. Sie nennt sich Miracle Sleeping Creme und wird wie der Name schon sagt für die Nacht aufgetragen. Zunächst hat mich die kleine und vor allem sehr leichte Verpackung etwas verunsichert, denn ich dachte schon es ist gar nichts drin in dem Karton den ich geliefert bekam. Aber wie sich herausgestellt hat ist der Tiegel nicht aus Glas oder Porzellan, wie man es sonst von solchen Cremes her kennt, sondern aus Plastik. Das wirkt nicht sehr hochwertig war mein erster Eindruck. Aber es kommt ja nicht auf die Verpackung an habe ich mir gesagt und noch am selben Abend habe ich mit meinem Test losgelegt.

Mit frischem Duft in die Nacht



Die GarnierMiracleSleeping Cream ist eine neu entwickelte Mischung ausNachtcreme und Maske. Durch diese Mischung soll schon nach einer Nacht die Haut jünger und glatter aussehen. Aber auch weniger müde soll meine Haut dadurch wirken. Das kann ich natürlich gut gebrauchen mit einer fast acht Monate alten Tochter die mich immer auf Trapp hält. Ich habe also noch am selben Abend mein Gesicht mir dem Gesichtswasser von Garnier gereinigt und danach die hell orange farbige Creme aufgetragen. Dabei ist mir die feste Konsistenz aufgefallen, denn ich bekam die Creme kaum auf den Finger. Mit etwas forschem Griff habe ich mir einen Klecks auf dieHandinnenfläche gemacht, in den Händen verteilt und dann großzügig auf das Gesicht, den Hals und das Dekolleté verteilt. Der frische Duft ist wirklich sehr angenehm. Schnell eingezogen ist dieSleeping Creme nicht. Noch im Bett konnte ich auf dem Gesicht und vor allem auf dem Kissen eine leichte Feuchtigkeit spüren. Da ich aber so wie so noch etwas lese bevor ich normalerweiseeinschlafe macht mir das nicht so viel aus. Doch bereits am nächsten Morgen merkte ich, dass meine Haut nicht so richtig gut mit der reichhaltigen Creme klar gekommen ist. Am Hals hatten sich schon kleine Pickel gebildet und auch im Gesicht wurde es von Tag zu Tag mehr. Zudem glänzte ich den ganzen Tag sehr stark im Gesicht. Ich habe dennoch weitergemacht, da ich dachte die Haut muss sich vielleicht erst daran gewöhnen, es ist ja auch immer eine Umstellung wenn man das Produkt wechselt. Aber es wurde bedauerlicherweise nicht besser, sondern eher schlimmer. Ich halte noch weiter durch bis der Tiegel leer ist, aber danach werde ich mir diese Creme nicht wieder kaufen. Und auch wenn man sich mit Pickeln wieder wie ein Teenager fühlt, diesen Teil des jünger Aussehens hätte ich mir aber lieber erspart.

Fazit

Garnier Miracle Sleeping Cream - 4Mal wieder passen eine neue innovative Hautcreme und meine Haut nicht so recht zusammen. Bedauerlicherweise kenne ich das schon, aber das ist auch der Grund weshalb ich immer wieder neue Sachen ausprobiere, um irgendwann die richtige Haut- oder Nachtcreme für mich zu finden. Garnier Miracle Sleeping Cream ist es leider nicht geworden, obwohl die Versprechungen auf der Verpackung sich zu verlockend anhören. Sichtbar glatter, erholtere, strahlendere Haut schon nach einer Nacht. Strahlen tue ich zwar, aber eher weil meine Haut sehr fettig und pickelig geworden ist. Scheinbar sind die sieben enthaltenen Wirkstoffe nichts für mich. Aber probiert selbst, denn ich vermute das es nur an meinem Hauttyp liegt. Andere werden hier bestimmt sehr positive Erfahrungen machen können.

Meine Wertung 3.5 Stars (3,5 / 5)

Über die Garnier Blogger Academy habe ich die Möglichkeit bekommen eine neue Creme zu testen. Sie nennt sich Miracle Sleeping Creme und wird wie der Name schon sagt für die Nacht aufgetragen. Zunächst hat mich die kleine und vor allem sehr leichte Verpackung etwas verunsichert, denn ich dachte schon es ist gar nichts drin in dem Karton den ich geliefert bekam. Aber wie sich herausgestellt hat ist der Tiegel nicht aus Glas oder Porzellan, wie man es sonst von solchen Cremes her kennt, sondern aus Plastik. Das wirkt nicht sehr hochwertig war mein erster Eindruck. Aber es kommt ja nicht…

Review Overview

User Rating: 1.89 ( 5 votes)

4 comments

  1. Schade, dass du diese Creme nicht vertragen hast. Bei mir auf dem Blog läuft gerade eine Gewinnspiel, vielleicht magst du ja mitmachen.Man kann tolle Creme von Biomed gewinnen 🙂 LG Romy von http://www.absolutehrlich.blogspot.de

  2. Ohweh, leider hatte ich ganz ähnliche Erfahrungen mit der Creme… Gegen Ende sah auch ich aus, wie zuletzt vor zehn Jahren und war übersäht mit Pickeln im Gesicht. Ich werde die Creme nicht mehr nutzen, ein Blick in die INCIs verrät auch leider, dass neben den vielen innovativen Stoffen ganz schön billige Stoffe, die auch noch hautreizend sind, verwendet wurden. Ein absolutes no-go 🙁 Liebe Grüße!

  3. Kein wunder, dass du so auf die Creme reagierst.
    Hast du dirmal die Inhaltsstoffe angesheen ?
    Ci 19140, Poloxamer 338, Silica = Aromatische Amine sind Bausteine von Azo-Farben, von denen sich einige im Tierversuch als krebserzeugend erwiesen haben.
    Methylparaben = hormonel wirksam

  4. liebend gern würde ich ihr produkt testen

Kommentar verfassen