Home » Produkttest » Haushalt & Freizeit » getestet brother Laserdrucker HL-L5100DN

getestet brother Laserdrucker HL-L5100DN

brother-laserdrucker-hl-l5100dn-6

brother Laserdrucker HL-L5100DN

Dieser brother Laserdrucker HL-L5100DN wurde mir für einen Produkttest kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Das japanische Traditionsunternehmen brother ist vor allem für seine Drucker weltberühmt. Angefangen hat jedoch alles mit Schreibmaschinen. Aber auch Multifunktions- und Faxgeräte, computergesteuerte Stick- und Nähsysteme, sowie die P-touch-Beschriftungsgeräte gehören heute zum Portfolio des weltführenden Herstellers. Ich habe ihn auf Herz und Nieren die letzten Wochen testen dürfen. Aktuell besitze ich zwar auch einen WLANfähigen Laserdrucker, jedoch bin ich gerade mit der WLAN Verbindung nicht sehr zufrieden. Deshalb war ich auch nicht so traurig, dass der Brother Laserdrucker HL-L5100DN über Kabel verbunden werden muss. Vorab möchte ich die wichtigsten technischen Fakten nennen.

Technische Daten des brother HL-L5100DN

  • brother-laserdrucker-hl-l5100dn-1eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 40 Seiten pro Minute
  • automatischer Duplexdruck inklusive Broschürendruckfunktion
  • bis zu 1200 x 1200 dpi Druckauflösung
  • USB 2.0 Hi-Speed Schnittstelle
  • integrierte LAN Schnittstelle 10Base-T/100Base-Tx
  • hintergundbeleutetes LCD Display
  • 250 Blatt Papierkassette
  • 50 Blatt Multifunktionszufuhr
  • PostScript 3 Emulator

Kinderleicht angeschlossen & installiert

Der Lieferumfang besteht aus dem Laserducker in schwarzer Farbe, einem Stromkabel, einer Bedienungsanleitung, einer Installations CD-Rom und einer Installationsanleitung. Der Aufbau des Druckers war kinderleicht. Einfach aus dem Karton nehmen und das mitgelieferte Stromkabel einstecken. Nicht im Lieferumfang enthalten ist ein USB Druckerkabel. Dies hat aber vermutlich schon jeder zu Hause, daher finde ich ganz gut, dass man es nicht nochmal geliefert bekommt. Aber alle die keins besitzen sollten sich ein solches Kabel vorher auf jeden Fall anschaffen. Dann sind einige Papier und Plastikteile zu entfernen. Wie man das genau macht und welche Klappen man öffnen und Teile herausnehmen muss ist mit Bildern und Text genau beschrieben. Wer schon mal einen neuen Toner in einen Laserdrucker eingefügt hat, schafft auch das. Nun noch das Papier einlegen und schon ist der Drucker fast startbereit. Der PC/Laptop/Mac muss nun noch mit dem brother Drucker verbunden werden. Dafür das USB Druckerkabel in den dafür vorgesehenen Anschluss auf der Rückseite des Gerätes stecken. Die mitgelieferte CD-ROM in das Laufwerk des Computers einstecken und schon startet die Installation. Hierbei wird auch nach eventuell notwendigen Firmware-Updates gesucht und durchgeführt. Selbstverständlich kann man den Drucker auch als Teil eines Netzwerks nutzen. Dies ist bei uns im 3 Personen Haushalt allerdings nicht notwendig. Weshalb ich auch auf diese Nutzung in meinem Bericht nicht näher eingehen werde.

Leise- und Ecomodus sparen Geld und Nerven

brother-laserdrucker-hl-l5100dn-4

Display & Bedienteil

Der Lasedrucker verfügt über einen Energiesparmodus und über einen Leisemodus. Letztenren muss man manuell einstellen. Wie man das macht ist aber sehr gut in der Anleitung beschrieben. Zum Wohle aller in einem großen Büroraum oder auch nur im Arbeitszimmer ist dies meiner Meinung nach eine großartige Sache. Selbstverständlich wird durch das Einstellen des Leisemodus die Druckgeschwindigkeit gemindert. Dies aber so unmerklich, dass es meiner Meinung nach kein Argument dafür gibt ihn nicht einzuschalten. Ich habe in den letzten Wochen normale Briefe gedruckt, Paketmarken für DHL Pakete, Briefmarken, Adressetiketten, Rezepte und vieles mehr. Weder beim Einzug der etwas dickeren Etikettenbögen über die dafür vorgesehene Multifunktionszufuhr, noch bei sehr dünnem Papier oder Kartonage gab es Probleme. Auch wenn der Drucker nur schwarz-weiß druckt, so konnte ich damit schöne Weihnachtskarten ausdrucken. Denn man kann ja dafür zum Beispiel durch dickes grünes oder rotes Papier Farbe ins Spiel bringen. Der brother Laserdrucker hat mich nicht einmal durch Papierstau oder Verbindungsproblemen im Stich gelassen. Er geht selbständig in den Eco- und Offline-Modus und das LCD Display geht aus vollständig aus, wenn der Drucker nicht genutzt wird.

Fazit zu brother Laserdrucker HL-L5100DN

Ich gebe zu, viel drucken muss ich nicht im Alltag. Aber wenn ich mal schnell Briefmarken oder Etiketten drücken möchte, dann soll es auch schnell und vor allem unkompliziert gehen. Unser Samsung Drucker, den wir per WLAN angeschlossen haben, war da in letzter Zeit kein zuverlässiger Begleiter. Daher war ich froh, als der brother Laserdrucker HL-L5100DN auf meinen Schreibtisch seinen Platz fand. Er ist sehr groß und nimmt viel Platz auf meinem kleinen Schreibtisch ein, daher bin ich nicht sicher, ob er ein Dauergast in meinem Arbeitszimmer werden wird. Doch das liegt nur an dem wenigen Platz den ich zur Verfügung habe und ganz bestimmt nicht am HL-L5100DN. Empfehlen kann ich den Drucker an alle die viel in schwarz weiß drucken müssen und dabei einen zuverlässigen Drucker an ihrer Seite haben möchten. Er schafft nach meinem Test wirklich viele unterschiedliche Untergründe und ist dabei schnell einsatzbereit und trotz eingeschaltetem Leisemodus super schnell. Außer seiner Klobigkeit und Größe habe ich keine Beanstandungen zu machen. Daher ziehe ich auch keine Punkte für meine Bewertung ab.

Meine Wertung: (5 / 5)

Dieser brother Laserdrucker HL-L5100DN wurde mir für einen Produkttest kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Das japanische Traditionsunternehmen brother ist vor allem für seine Drucker weltberühmt. Angefangen hat jedoch alles mit Schreibmaschinen. Aber auch Multifunktions- und Faxgeräte, computergesteuerte Stick- und Nähsysteme, sowie die P-touch-Beschriftungsgeräte gehören heute zum Portfolio des weltführenden Herstellers. Ich habe ihn auf Herz und Nieren die letzten Wochen testen dürfen. Aktuell besitze ich zwar auch einen WLANfähigen Laserdrucker, jedoch bin ich gerade mit der WLAN Verbindung nicht sehr zufrieden. Deshalb war ich auch nicht so traurig, dass der Brother Laserdrucker HL-L5100DN…

Review Overview

User Rating: Be the first one !

Kommentar verfassen