Home » Produkttest » Haushalt & Freizeit » ma vie Magazin im Test

ma vie Magazin im Test

ma vie Magazin

Auszug aus dem ma vie Magazin

Über die Produkttestplattform brandsyoulove habe ich diesmal ein neues Magazin testen dürfen: es heißt „ma vie – Die Kunst, sich Zeit zu nehmen„. Es ist das erste Magazin, dass ich für meinen Blog kostenfrei und bedingungslos testen durfte. Schon der Titel des Magazins hört sich interessant an und gerade der Titelzusatz hat mein Interesse geweckt. Die Haptik des Papier ist rau und griffig. Vor allem die Fotos und Zeichnungen die im Magazin vorkommen sehen durchweg schön und hochwertig aus.

Die Muße ein Magazin zu lesen habe ich mir in letzter Zeit nur sehr selten gegönnt, da die Zeit einfach fehlt und es letztendlich doch ungelesen im Altpapier landete. Für den Produkttest habe ich mir jedoch die Zeit genommen. Und ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Durch die verschiedenen Artikel bin ich mal wieder auf andere Ideen und Gedanken gekommen. Raus aus dem Alltag zwischen Teilzeitjob, Kind und Haushalt. Ein bißchen Entschleunigung durch Lesen und dazu noch neue Bilder im Kopf. Auf der Homepage von ma vie heißt es dazu:

Haben Sie auch manchmal das Gefühl, die Zeit rinnt Ihnen durch die Finger? In ma vie geben wir Ihnen Anregungen, wie Sie sich kleine Inseln im Alltag schaffen können. ma vie ist eine Einladung in unserer schnelllebigen Welt, einfach mal inne zu halten. Und sich bewusst Zeit zu nehmen, um sich von neuen Ideen, Visionen oder auch Gedankenspielen inspirieren zu lassen.

Mehr Lebensqualität mit ma vie

Herausgeber des ma vie Magazins ist die Hubert Burda Media. Ein Heft kostet am Zeitschriftenkiosk € 5,95.  Im Abo kann man das Blatt natürlich etwas günstiger haben und eine Prämie bekommen. Dann kommt das Magazin auch frei Haus direkt in den Briefkasten. Das Heft erscheint alle zwei Monate jeweils freitags und hat eine Auflage laut Verlag von 70000. Zielgruppe des Magazins sind laut Mediadaten des Verlags „Frauen, die ihr Leben bewusster leben und die eine gute Balance in Ihrem Alltag finden möchten.“

Bastelanleitungen für Deko, über Reiseberichte bis hin zu Tipps für Apps die helfen Zeit zu sparen oder zu Entschleunigen ist alles im Magazin enthalten. Darüberhinaus sind viele weitere Erfahrungsberichte, Anleitungen, Reiseberichte und Rezepte zu finden. Alle sehr ansprechend und professionell gemacht. Ich kann das Magazin nur empfehlen für alle die es ein bisschen langsam er angehen lassen wollen und neue Hilfestellung und Inspiration dafür benötigen. Ebenfalls positiv aufgefallen sind mir die Fotos. Vor allem von den Rezepten/Essens und Geschirr Fotos war ich sehr angetan.

Fazit zu ma vie Magazin

ma vie Magazin Auszug

Insgesamt gefällt mir die Idee für das Magazin und die Umsetzung sehr gut. Ich finde die Qualität der Beiträge und Fotos äußerst gelungen. Die Auswahl der Themen sprechen mich und meine Lebenssituation an. Ob allein das Lesen der Beiträge zum Innehalten anregt und das schon ausreicht um zu Entschleunigen sei mal dahin gestellt. Ich jedenfalls habe die Lektüre genossen und kurzzeitig abschalten können. Das zählt für mich schon mal als Zugewinn. Den Preis des Magazins empfinde ich jedoch als etwas zu hoch. Ich bin nicht sicher, ob ich das Geld tatsächlich ausgeben würde. Dafür ziehe ich aber nur einen halben Punkt bei meiner ansonsten durchweg positiven Bewertung ab.

(4,5 / 5)
Über die Produkttestplattform brandsyoulove habe ich diesmal ein neues Magazin testen dürfen: es heißt "ma vie - Die Kunst, sich Zeit zu nehmen". Es ist das erste Magazin, dass ich für meinen Blog kostenfrei und bedingungslos testen durfte. Schon der Titel des Magazins hört sich interessant an und gerade der Titelzusatz hat mein Interesse geweckt. Die Haptik des Papier ist rau und griffig. Vor allem die Fotos und Zeichnungen die im Magazin vorkommen sehen durchweg schön und hochwertig aus. Die Muße ein Magazin zu lesen habe ich mir in letzter…

Review Overview

User Rating: 4.55 ( 1 votes)

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.