Home » Produkttest » Essen & Trinken » Matcha-Aktiv von Emcur

Matcha-Aktiv von Emcur

emcur Matcha Aktiv (2)

EMCUR Matcha-Aktiv Beutel

Ab und zu lässt im Job, zu Hause oder auch beim Auto fahren auch mal die Konzentration nach. Viele greifen in solchen Situationen dann zu einem starken Kaffee, andere auch zu Koffeintabletten oder sogar Schlimmerem. An Tee und Teein wird in diesen Fällen nur sehr selten gedacht. Dabei steckt auch hier jede Menge Power drin. Matcha Tee ist zurzeit ein großer Hype, wie ich finde. Zudem ist dieser Hype auch noch ein recht teurer Spaß. Hinter Matcha steckt ein Grüntee, der schon seit 800 Jahren in Japan angebaut wird. Die Teeblätter werden zermahlen zu einem grünen Pulver und dieses Pulver wird mit heißem Wasser aufgebrüht. Dem Matcha wird ein konzentrationssteigernde Wirkung zugesprochen und soll wach machen. Matcha Tee habe ich bereits testen dürfen. Und die Anfrage, ob ich auch Matcha-Aktiv von Emcur testen möchten, habe ich deshalb auch mit ja beantwortet. Wenig später traf kostenfrei und bedingungslos eine Packung Matcha-Aktiv bei uns ein. Sie enthält zwölf Dosiersticks à 7 Gramm Matcha Pulver. Diese zwölf Sticks kosten aktuell bei DM € 4,95.

Giftgrünes Pulver mit viel Power

Vorweg möchte ich noch erwähnen, dass Match-Aktiv nicht geeignet ist für Kinder und schwangere Frauen, da Koffein in geballter Dosis enthalten ist. Diese Warnung ist aber auch noch auf der Packung selber deutlich vermerkt. Neben echtem Matcha (2,9%) befindet sich als zusätzliche Verstärkung der Konzentrationsfähigkeit noch Koffein (1,1%), Pantothensäure (0,3%) und Vitamin B12 in den kleinen Tütchen. Bedauerlicherweise scheint aber der weit größere Teil einfach nur Zucker zu sein, denn Zucker, Dextrose und Süßungsmittel tauchen in der Zutatenliste als erstes mit auf. Der pure Matcha (gemahlener Grüntee) wäre wohl doch zu ungenießbar gewesen befürchte ich, denn er hat einen leicht bitteren Geschmack und schlägt häufig auf den Magen. Zubereitet wird Matcha-Aktiv in 50 ml kaltem Wasser, wenn es geht sollte das Wasser ohne Kohlensäure sein. Einfach einrühren, auflösen lassen und trinken. Mehr als ein Mal am Tag wird diese Proezedur jedoch nicht zu empfohlen. So jedenfalls lautet die Verzehrempfehlung auf der Packung von Matcha-Aktiv. Ich habe mich an die Zubereitungsanleitung auf der Packung zu 100% gehalten und sogar die 50 Milliliter abgemessen. Anschließend habe ich das Pulver aus dem Beutelchen in das Wasser geschüttet und es machte leicht sprudelnde Geräusche. Es bildet sich jedoch kein Schaum oder ähnliches. Mit Hilfe eines Löffels habe ich das Pulver mit dem Wasser gleichmäßig miteinander vermengt. Es entsteht eine giftgrüne Flüssigkeit die von der Konsistenz her eher einem Wasser gleicht. Der Geruch ist fruchtig frisch wie Zitronen oder Orangen. Ich hatte irgendwie den Geruch von grünem Tee erwartet, aber der kam erst beim Geschmack leicht zur Geltung. Wer den Grüntee Geschmack nicht mag, so wie ich, der schüttet die kleine Menge in einem hinunter und wartet auf das Einsetzten der Wirkung. Stark ist der Geschmack jedoch nicht und auch kein bisschen Bitterkeit ist zu schmecken. Es tritt kein unangenehmer Nachgeschmack auf und auch im Magen ist das Pulver gut verträglich. Was mir sonst immer negativ bei grünem Tee auffällt. Die Wirkung ist in etwa die einer Tasse Kaffee gleichzusetzen.

Fazit zu Matcha-Aktiv von Emcur

Emcur Matcha-Aktiv (1)

Emcur Matcha-Aktiv aufgelöst im Glas

Ob Matcha-Aktiv nun gesünder ist als Kaffee oder Tee zu trinken, dass lasse ich mal dahingestellt. Wer aber trotz Tee und Kaffee mal wieder einen kurzen Tiefpunkt hat und nicht schon wieder auf die beiden beliebten Getränke zurückgreifen will, der ist bei Matcha-Aktiv von Emcur genau richtig. Die 50 Milliliter sind schnell getrunken, hinterlassen keinen unangenehmen Nachgeschmack und sind zudem auch noch vegan. Die wachmachende Wirkung setzt schnell ein, wie auch bei einem starken Kaffee. Sie ist aber auch genauso schnell wieder verschwunden, ist meine Erfahrung. Mehr als ein Mal am Tag sollte man das Pulver nicht einsetzten. Für eine Packung bezahlt man zurzeit € 4,95 zum Beispiel im DM Online Shop. Da es für zwölf Tage hält finde ich den Preis einigermaßen angemessen. Er ist natürlich nicht vergleichbar mit dem 100 Gramm Preis für Tee oder Kaffee. Mein Mann war derjenige der diesen Test machen wollte, da er grünen Tee mag und für die Spätschichten eine extra Portion Konzentration gut gebrauchen kann. Ihm haben die Beutelchen gut gefallen, es war einfach zu Handhaben und lecker fand er den Geschmack zudem auch noch. Er hat es meistens als Ersatz eines Espressos aus dem Kaffeeautomaten eingesetzt. So waren die 12 Beutel auch schnell aufgebraucht. Sie sind zudem recht praktisch, da sie so schön klein und handlich sind haben sie in jeder kleinen Tasche Platz. Und Wasser gibt es ja mittlerweile fast in jedem Supermarkt gratis. So ist man immer gut gerüstet, wenn einen mal wieder ein Tiefpunkt übermannt. Da das Preis-Leistungs-Verhältnis mir nicht so 100%ig gefällt ziehe ich in meiner Bewertung einen halben Punkt ab.

Meine Wertung: 4.5 Stars (4,5 / 5)

Ab und zu lässt im Job, zu Hause oder auch beim Auto fahren auch mal die Konzentration nach. Viele greifen in solchen Situationen dann zu einem starken Kaffee, andere auch zu Koffeintabletten oder sogar Schlimmerem. An Tee und Teein wird in diesen Fällen nur sehr selten gedacht. Dabei steckt auch hier jede Menge Power drin. Matcha Tee ist zurzeit ein großer Hype, wie ich finde. Zudem ist dieser Hype auch noch ein recht teurer Spaß. Hinter Matcha steckt ein Grüntee, der schon seit 800 Jahren in Japan angebaut wird. Die Teeblätter werden zermahlen…

Review Overview

User Rating: Be the first one !

 

Kommentar verfassen