Home » Produkttest » Essen & Trinken » MERL Feinkost Salate und mehr im Test

MERL Feinkost Salate und mehr im Test

MERL Feinkost (3)

Kühltasche mit Dicke Bohnen-Salat, Mediterraner Nudelsalat und Grünkohl-Salat von Merl

Die Marke MERL kannte ich schon. Denn ab und zu haben wir uns Krautsalat der Marke für einen Grillabend gekauft. Das sich die Firma gar nicht so weit von unserem Wohnort befindet und schon seit mehr als 80 Jahren leckere Salate und Desserts herstellt, waren völlig neue Informationen für mich. Welche Vielfalt an Produkten die Firma MERL Feinkost Manufaktur zu bieten hat, wurde mir erst durch diesen Produkttest klar. Ich hätte mir Produkte auswählen können, doch ich entschied mich dafür mich überraschen zu lassen. So kam es, dass ein netter Mitarbeiter der Firma Merl mir an einem schönen Mittwoch Vormittag eine Kühltasche voll Salate, Dips und Desserts brachte. Welche Produkte genau könnt ihr in der folgenden Auflistung sehen:

  • Thunfischsalat, 175 g
  • Waldorfsalat, 175 g
  • Dicke Bohnen-Salat mit Kartoffeln und Schinken, 450 g
  • Mediterraner Nudelsalat mit Tomate-Basilikum-Sauce, 450 g
  • Grünkohl-Salat mit Kartoffeln und Mettwurst, 450 g
  • Aioli Dipp, 125 g
  • Bruschetta Dipp, 125 g
  • Curry Dipp, 125 g
  • Veggie Fresh vegetarischer Schinkensalat, 180 g
  • Veggie Fresh vegetarischer Geflügelsalat, 180 g
  • Cookie Dessert, 80 g
  • Mousse au Chocolat, 110 g

Kulinarisch vom Rheinland in die ganze Welt

Das große Testen und durch die unterschiedlichsten Produkte zu essen, habe ich mit dem mediterranen Nudelsalat begonnen. Die 450 Gramm Schale habe ich an zwei heißen Tagen im August zum Mittagessen gegessen. Meine Tochter wollte nicht probieren, daher hatte ich das Vergnügen ganz für mich alleine. Der Salat ist sehr lecker, etwas säuerlich und gleichzeitig schön tomatig. Die Nudeln sind dünne halbrunde Nudeln. Bedauerlicherweise habe ich den Namen der Nudeln nicht herausfinden können. Denn aus solchen Nudeln kennt man Nudelsalate hierzulande eigentlich nicht. Dazu ein Brötchen oder ein Wiener Würstchen und eine volle Mahlzeit ist fertig. Aber auch der Tipp ihn zu einer frisch gebratenen Hähnchenbrust zu servieren lässt mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen laufen.

Saisonale Salate mit Grünkohl und dicken Bohnen

MERL Feinkost (9)

Dicke Bohnen und Grünkohl Salat von MERL

Auch die beiden eher für die kalte Jahreszeit gedachten Salate mit Dicken Bohnen und mit Grünkohl waren super lecker. Beide gibt es laut Information auf der Packung nur für kurze Zeit. Wer also die beiden Exoten auch mal probieren möchte sollte schnell zuschlagen. Auch wenn sich die Kombinationen etwas abenteuerlich anhören, so lohnt es sich auf jeden Fall. Die Zutaten der Salate sind gut aufeinander abgestimmt und munden sehr. Gerade beim Grünkohl Salat war ich sehr skeptisch, aber wer Grünkohl mag, der wird auch diesen Salat sehr lecker finden. Neben dem milden Grünkohl Geschmack befinden sich noch Kartoffeln, Karotten und kleine Scheiben Mettwurst in dem Salat. Die ersten Gabeln habe ich noch vorsichtig in den Mund geschoben, aber dann konnte ich gar nicht genug davon bekommen. Und auch der Dicke Bohnen Salat ist äußerst empfehlenswert für alle die Bohnen so gerne essen wie ich. Zu beiden Wintersalaten braucht man eigentlich auch gar nichts weiter dazu zu reichen. Von allen drei Schalen ist jedenfalls nichts übrig geblieben. Das sagt doch schon alles, oder!?

Es gibt auch etwas für Vegetarier von MERL

MERL Feinkost (6)

MERL Feinkost Veggie Fresh

Zugegeben, ich esse gerne. Meine Lieblingsmahlzeit ist das Frühstück. Dabei kommt es mir meist auf eine große Auswahl an. Mein Mann nervt das, aber ich liebe es mich an einen voll gedeckten Frühstückstisch zu setzten. Die vier Produkte Thunfischsalat, Waldorfsalat, vegetarischer Schinkensalat und der vegetarischer Geflügelsalat von Merl haben meinen Frühstückstisch daher sehr bereichert. Ich esse sowohl Fisch, als auch Fleisch. Doch es muss beides nicht täglich auf dem Teller sein. Daher fand ich die beiden vegetarischen Salate eine gute Alternative. Im Geschmack haben sie sich kaum von einer Fleischvariante unterschieden. Aber auch die beiden „normalen“ Salate waren klasse. Der Thunfisch Salat war mit Paprika und Ei, wie man es kennt und hatte genau die richtige Mischung aus Säure und Süße. Die Auswahl an Salaten ist bei MERL aber noch viel Größer, als nur die vier hier gezeigten. Da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Vom Klassiker bis zum Exoten kann man Fleisch, Fisch und Gemüse Salate auf Brot oder pur genießen.

Nach deftig nun auch mal Desserts von MERL probieren

MERL Feinkost (16)

Mousse au Chocolat & Cookie Dessert von MERL

Für die Naschkatzen unter den Feinschmeckern gibt es auch noch leckere Desserts aus dem Hause MERL. Neben den von mir getesteten Mousse au Chocolat und Cookie Dessert gibt es noch jede Menge reichhaltige Nachtischvarianten. Ich habe sie zugegebenermaßen nicht als klassischen Nachtisch gegessen, sondern als Schokoladen Ersatz abends auf dem Sofa vorm Fernseher. Beide Desserts sind mit Weinbrand. Daher sollten nur Leute zugreifen die mit dem Alkoholgeschmack kein Problem haben. Der Geruch des Weinbrandes ist nämlich sehr präsent, wenn man die Plastikdeckel abzieht. Ich finde die Kombination von Weinbrand und Schokolade jedoch sehr lecker. Beide Desserts haben sehr ähnlich geschmeckt. Locker leichte Schokomousse die reichhaltig und sehr sättigend ist. Nur das Cookie Dessert hat darüberhinaus noch kleine „kakaohaltige Mürbegebäckstückchen“ in dem Mousse versteckt. Diese sind sehr saftig und passen auch überaus stimmig zum Mousse.

Knoblauchfahne garantiert der Aioli-Dipp

MERL Feinkost (13)

Aioli-Dipp, Bruschetta-Tomate und Curry-Dipp von MERL

Die letzten Testobjekte waren die drei Schalen mit Dipps. Habe ich schon erwähnt, dass ich Dipps liebe!? Ich denke schon. Und ich dippe mit Chips, Crackern, Brot oder Gemüse. Und um so mehr Vielfalt, um so besser. Aioli Dipps kennt man ja und wer Knoblauch mag, der kann auch den Aioli Dipp von MERL beruhigt genießen. Dieser ist sehr schmackhaft und enthält reichlich Knoblauch. Sehr lecker und anders fand ich hingegen den Curry Dip. Er ist auf Mayonnaise Basis und hat neben dem klassischen Curry Geschmack auch eine gewisse Schärfe. Ich habe den Dipp mit Brotchips gegessen und konnte mich kaum stoppen, so gut hat er mir geschmeckt. Aber auf Grund der Mayonnaise ist das natürlich eine sehr gehaltvolle Angelegenheit. Man sollte die Schalen auf jeden Fall teilen und nicht alleine verspeisen. Auch der Klassiker Bruschetta-Tomate, welcher eher ein Brotbelag, als ein Dipp ist, war wunderbar frisch und knackig. Ideal auf einem frischen Baguette oder Weißbrot serviert, kann das schon eine sehr leckere Vorspeise sein.

Fazit zu MERL Feinkost

MERL Feinkost (5)

Inhalt meines Überraschungspaketes von MERL

Die Marke MERL war mir ja schon vor diesem Test ein Begriff und ich habe auch ab und zu schon mal einen Krautsalat oder ein Mousse au Chocolate im Supermarkt gekauft. Doch die ganze Bandbreite des Produktangebotes war mir nicht bewusst. So gibt es ein Grundsortiment und immer mal wieder Saisonale Produkte wie die Wintersalate oder aktuell auch die Krautsalat Varianten zum Oktoberfest. So hat man als Kunde immer wieder ein bisschen Abwechslung und entdeckt neue Geschmacksrichtungen. Das gefällt mir sehr gut. Schade ist, dass MERL in den Supermärkten rund um meinen Wohnort herum noch etwas stiefmütterlich behandelt wird. Um die Preise für die mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellten Produkte heraus zu bekommen war schon ein wenig Detektivarbeit notwendig. Meist fand ich sie bei REWE immer ganz untern im Kühlregal. Das haben diese leckeren Produkte meiner Meinung nach nicht verdient. Die Preise variieren sehr stark, so kostet eine Schale Salat mal € 1,59 bis zu € 2,29. Ähnlich sieht es bei den anderen Produkten aus. Daher ist eine Aussage zum Preis-Leistungsverhältnis nur sehr schwer zu machen. Die Preise sind aber vergleichbar mit der Konkurrenz wie Popp oder Homann und daher vollkommen okay.

Ich denke in dem Überraschungspaket und im Sortiment von MERL ist für jeden Geschmack etwas dabei, es sind viele vegetarische Produkte dabei, aber auch deftige für Fleischliebhaber. Diesem Test ist es zu verdanken, dass ich mal wieder etwas neues probiert habe, was ich im Supermarkt so vermutlich nicht gekauft hätte und dafür bin ich echt dankbar. Es gibt von meiner Seite nichts negatives zu berichten, denn die MERL Produkte haben mir und meiner Familie sehr gut geschmeckt. Daher gibt es auch keinen Abzug bei meiner Bewertung.

Meine Wertung: 5 Stars (5 / 5)

Die Marke MERL kannte ich schon. Denn ab und zu haben wir uns Krautsalat der Marke für einen Grillabend gekauft. Das sich die Firma gar nicht so weit von unserem Wohnort befindet und schon seit mehr als 80 Jahren leckere Salate und Desserts herstellt, waren völlig neue Informationen für mich. Welche Vielfalt an Produkten die Firma MERL Feinkost Manufaktur zu bieten hat, wurde mir erst durch diesen Produkttest klar. Ich hätte mir Produkte auswählen können, doch ich entschied mich dafür mich überraschen zu lassen. So kam es, dass ein…

Review Overview

User Rating: Be the first one !

2 comments

  1. Hört sich klasse an, dass wär auch was für mich. Danke für die tollen Infos und die klasse Fotos.

Kommentar verfassen