Home » Produkttest » Essen & Trinken » migros-shop.de

migros-shop.de

Testsortiment vom migros-shop - TitelIch bin zwar noch nie in der Schweiz gewesen, aber man hat ja so bestimmte Vorstellungen von einem Land, selbst wenn man es selber noch nicht besucht hat. Also denkt  man bei Schweiz an Berge und Ski fahren und Kulinarisch kommt einem Käse und Schokolade in den Sinn. Blaue Chips und Lebkuchen waren jedoch nicht das was ich im Sinn hatte. Dies waren jedoch Bestandteil des Testpaketes das ich von migros-shop.de zugeschickt bekam. Und natürlich noch einiges mehr wie man anhand des Fotos erkennen kann. Ganz genau waren enthalten: eine Tüte Royal Chips Blue – 100 g, ein Glas Sommerkonfitüre Aprikose-Litchi-Mango – 350 g, eine Tüte Älplermagronen M-Classic – 500 g, eine Packung Rösti ‚Mini‘ – 250 g, ein Becher Fondue ‚Appenzeller‘ Mini – 200 g, eine Tube Mayonnaise M-Classic mit Zitrone – 265 g, ein Glas Gourmet Mix ‚Grill mild‘ – 69 g, ein Riegel Qualité par Tradition ‚Basler Leckerli Stängel‘ – 60 g, eine Packung Blévita – 228 g.

Ein Stückchen Schweiz auf Bestellung

Etwas enttäuscht war ich ja schon, dass weder Schokolade noch Kaffee als Testprodukte in meinem Paket enthalten war. Aber die Enttäuschung ist schnell verflogen. Denn die oben aufgezählten Produkte sind wirklich sehr lecker gewesen. Auch wenn ich zum Beispiel die Konfitüre mit Aprikose-Litchi-Mango nicht selber verkostet habe. Denn ich mag keine Stücke in der Marmelade und ich esse auch keine gelbe Marmelade. Das Rösti gab es bei mir mit den Käse Grillern von Hochland. Ich habe das Rösti in der Pfanne zwar nicht so hinbekommen wie es eine Schweizer Hausfrau vermutlich hinbekommen hätte, aber es war dennoch sehr schmackhaft und knusprig. Etwas skeptisch war ich bei der Mayonnaise mit Zitronengeschmack. Doch gestern habe ich sie das erstmals probiert und es war gar nicht so schlecht. Es schmeckt dank der Zitrone irgendwie viel leichter und man hat nicht so ein schlechtes Gewissen. Sie ist vielleicht für Kartoffelsalat- oder Nudelsalatsauce gar nicht schlecht geeignet, dass werde ich nochmal ausprobieren müssen. Der Basler Leckerli Stängel hat mich schon auf die Weihnachtszeit eingeschworen, denn es handelt sich dabei um Lebkuchen. Die stehen seit einer Woche ja auch schon wieder in unseren Supermärkten. Der Stängel ist hart, aber saftig und sehr wohlschmeckend. Genau das richtige für Zwischendurch. Wenn man Lebkuchen nicht so doll mit Adventszeit und Weihnachten verbinden würde, dann wäre das wirklich etwas, was man das ganze Jahr als Snack essen könnte. Dann kamen die blauen Chips dran. Eigentlich ja nichts besonderes, wenn man weiß, dass es Kartoffeln in verschiedensten Farben gibt. Und da Chips ja nun mal aus Kartoffeln hergestellt werden, warum soll es da keine anders farbigen Chips geben? Trotzdem beißt man irgendwie erwartungsvoller in so einen blauen Chip, als wenn auf der Zunge gleich eine Geschmacksexplosion erfolgen würde. Da muss ich leider enttäuschen, sie schmecken genauso lecker wie die weißen Chips, die ebenfalls in der Tüte enthalten sind. Beide Sorten sind nur mit Salz versetzt und dadurch hat man mehr von dem Kartoffelgeschmack, als bei manch anderen Sorten die man heute im Supermarkt so findet. Bei den Nudeln im Testpaket habe ich keinen Unterschied zu anderen Nudeln feststellen können die wir sonst so benutzten. Delikat sind auch die Kracker von Blevita. Vor dem Fernseher am Abend gönne ich mir eine Packung. Sie sind herzhaft und dank enthaltener Folsäure auch noch gesund dabei. Bisher habe ich aber weder eine Gelegenheit gefunden um ein Becher Fondue ‚Appenzeller‘ Mini, noch ein Glas Gourmet Mix ‚Grill mild‘ zu testen. Die Zeit zum Grillen ist dank des schlechten Wetters scheinbar ja vorbei, vielleicht findet sich deshalb aber bald eine  Möglichkeit für das Becher Fondue, denn das mag man ja irgendwie lieber, wenn es draußen nicht ganz so warm ist.

Fazit

Testsortiment vom migros-shop (1)Ich habe mir den Shop von migros angeschaut und ich finde er ist logisch und übersichtlich aufgebaut. Er sieht sehr modern aus und spielt ein bisschen mit dem Image der Schweizer. Das macht die ganze Sache doch sehr sympathisch. Der Shop ist vermutlich auch eher etwas für Schweizer die in der Ferne (Deutschland) ein paar Produkte aus der Heimat bestellen möchten. So wie es Deutsche im Ausland mit Schwarzbrot oder Schokolade etc. ja auch machen. Die Preise scheinen einigermaßen akzeptabel zu sein. Da ich noch nicht in der Schweiz war ist das jedoch ein Punkt den ich schwer einschätzen kann. Die Versandkosten liegen bei € 4.95 und für gekühlte Produkte muss ein Zuschlag von € 1.50 gezahlt werden,  ab einem Bestellwert von € 75.- ist die Lieferung komplett versandkostenfrei. Das ist durchaus marktüblich und wird von den meisten Menschen vermutlich auch nicht als zu hoch erachtet. Die Bewertung fällt mir sehr schwer. Nach mehrfachem Abwägen von Pro und Contra habe ich mich für eine solide 4 entschieden.

Meine Wertung: 4 Stars (4 / 5)

Ich bin zwar noch nie in der Schweiz gewesen, aber man hat ja so bestimmte Vorstellungen von einem Land, selbst wenn man es selber noch nicht besucht hat. Also denkt  man bei Schweiz an Berge und Ski fahren und Kulinarisch kommt einem Käse und Schokolade in den Sinn. Blaue Chips und Lebkuchen waren jedoch nicht das was ich im Sinn hatte. Dies waren jedoch Bestandteil des Testpaketes das ich von migros-shop.de zugeschickt bekam. Und natürlich noch einiges mehr wie man anhand des Fotos erkennen kann. Ganz genau waren enthalten: eine Tüte Royal Chips Blue - 100 g, ein Glas Sommerkonfitüre Aprikose-Litchi-Mango -…

Review Overview

User Rating: 4.75 ( 1 votes)

Kommentar verfassen