Home » Produkttest » Haushalt & Freizeit » getestet Cottonelle feuchte Toilettentücher

getestet Cottonelle feuchte Toilettentücher

Cottonelle feuchte Toilettentücher

Cottonelle Kamille & Aloe Vera

Das Thema Toilette, Toilettengang und alles was dazu gehört ist für Erwachsene ein heikles Thema. Darüber redet man nicht gerne, ob wohl jeder von uns täglich damit zu tun hat. Aber spätestens wenn man ein Kind hat und Windeln wechseln muss beschäftigt man sich mehrmals täglich mit Windelinhalten und redet sogar über Konsitenz und Farbe der Ausscheidungen. Und erst recht, wenn man dann versucht dem Kind die Windel abzugewöhnen redet man dauern über Pipi und Kacki. Dazu gehört natürlich auch dem Kind beizubringen den Popo selber nach dem Toilettengang zu reinigen. Dazu sind, in Anlehnung an die Feuchttücher die in jeder Wickeltasche vorhanden sind, feuchte Toilettentücher sinnvoll. Denn damit wird der Hintern schön sauber und die Tücher dürfen, zumindest in geringer Menge, auch in der Toilette hinuntergespült werden.

Weich, feucht und pflegend

Ich selber habe erst als Erwachsene überhaupt feuchte Toilettentücher kennengelernt. Nach der Geburt meiner Tochter habe ich sie sehr regelmäßig benutzt. Denn sie sind sanft zur Haut und reinigen auch Stellen die auf Grund der Geburt und den Nebenwirkungen etwas empfindlich sind. Wenn ihr versteht was ich meine. Deshalb sagte ich dem Produkttest von Testamus auch zu, als sie mir die neuen Toilettentücher von Cottonelle zum Testen anboten. Ich erhielt zwei Packungen Cottonelle: Kamille & Aloe Vera und Shea Butter. Zudem gab es noch eine kleine Packung für die Handtasche ebenfalls als Kamille & Aloe Vera. In der kleinen Packung sind zwölf Tücher in normaler Größe enthalten. Die großen Packungen beinhalten 42 Tücher je Packung. Die einzelnen Tücher sind einfach aus der Packung zu entnehmen und dank des Klebestreifens lässt sich die Packung anschließend wieder sicher verschließen, so dass die enthaltenen Tücher nicht austrocknen. Im Gegensatz zu Babyfeuchttücher sind die feuchten Toilettentücher sehr viel nasser. Deshalb ist ein Nachwischen mit normalem Toilettenpapier für mich unbedingt noch notwendig. Seit unsere Tochter keine Windeln mehr benötigt sind die feuchten Toilettentücher ein ständiger Begleiter. Denn damit wird der Popo schnell und einfach sauber. Der angenehme Duft übertüncht auch so manches mal den unangenehmen Duft in öffentlichen Toiletten, die man mit einem Kleinkind nun ständig aufsuchen muss.

Fazit zu Cottonelle feuchte Toilettentücher

Cottonelle feuchte Toilettentücher

Inhalt meines Testpaketes von Cottonelle

Zum sauberen Toilettengang gehören feuchte Toilettentücher einfach dazu. Denn nicht nur für Babys und Kleinkinder sind Fechttücher unerlässlich. Auch Erwachsene können von der Benutzung unglaublich profitieren. Die Toilettentücher sind weich und nass zugleich. Sie entfernen alle Unreinheiten und hinterlassen ein angenehmes Hautgefühl. Nach der Benutzung fühlt man sich wirklich sauber und rein. Fast als hätte man frisch geduscht. Vor diesem Bericht habe ich bereits andere Marken ausprobiert. Die Auswahl an Toilettentücher ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Dass nun auch Cottonelle auf dem Deutschen Markt verfügbar ist, macht die Qual der Wahl der Verbraucher noch ein bisschen größer. Im Vergleich zu den anderen Marken hat mir vor allem der Duft der Toilettentücher von Cottonelle besonders gut gefallen. Der Preis einer Packung mit 42 Tüchern liegt bei ca. € 1,35. Das ist in Anbetracht der Tatsache, dass man pro Toilettengang nur 1-2 Tücher benötigt meiner Meinung nach angemessen. Negative Punkte habe ich keine gefunden. Daher bekommen die feuchten Toilettentücher von Cottonelle die volle Punktzahl bei meiner Bewertung.

Meine Wertung: (5 / 5)

Das Thema Toilette, Toilettengang und alles was dazu gehört ist für Erwachsene ein heikles Thema. Darüber redet man nicht gerne, ob wohl jeder von uns täglich damit zu tun hat. Aber spätestens wenn man ein Kind hat und Windeln wechseln muss beschäftigt man sich mehrmals täglich mit Windelinhalten und redet sogar über Konsitenz und Farbe der Ausscheidungen. Und erst recht, wenn man dann versucht dem Kind die Windel abzugewöhnen redet man dauern über Pipi und Kacki. Dazu gehört natürlich auch dem Kind beizubringen den Popo selber nach dem Toilettengang zu reinigen.…

Review Overview

User Rating: Be the first one !

Kommentar verfassen