Home » Produkttest » Essen & Trinken » KNORR Eintöpfe

KNORR Eintöpfe

Knorr Grüne Bohnentopf mit SpeckNetterweise durfte ich die neuen Eintöpfe von Knorr testen. Es gibt insgesamt fünf Eintopfvarianten. Zugeschickt wurden mir die drei Varianten Grüne Bohnentopf mit Speck, Linsentopf mit Speck und Hühner Nudeltopf. Die zwei weiteren Eintöpfe im Aromapack ® sind Erbsentopf mit Speck und Gulaschtopf. Diese zwei habe ich jedoch nicht testen können. Inhalt sind jeweils 390 Gramm und das Design der Plastikverpackung ist an die gängigen Verpackungen von Knorr angepasst. Jede Sorte hat die enthaltenen Zutaten auf der Vorderseite aufgedruckt. Und neu ist ein Fenster auf der Front durch das man den fertigen Eintopf sehen kann. Diese sehen nicht so appetitlich aus wie auf den Bilder der Homepage von Knorr, aber davon sollte man sich nicht abschrecken lassen.

Grüner Bohnentopf

Die Plastik Verpackung wird bei Knorr Aromapack ® genannt und ist kinderleicht zu öffnen. An der Perforation einreißen und schon macht sich ein deftiger Geruch von Speck und Gemüse bemerkbar. Da es nur 390 Gramm Eintopf sind reicht ein kleiner Topf um das ganze zu erhitzen. Nach kurzer Zeit bei mittlerer Hitze und gelegentlichem Rumrühren und schon ist der Eintopf fertig zum Verzehr. Man kann natürlich auch eine Mikrowelle für die Zubereitung benutzen, hierbei ist nur wichtig zu beachten, dass man den Eintopf nicht in der Verpackung erhitzen kann, sondern vorher in ein für eine Mikrowelle geeignetes Gefäß füllen muss. Bei uns hat der Inhalt gerade einmal einen tiefen Teller gefüllt. Der Geschmack und die Konsistenz haben mich wirklich überrascht. Anhand des Fensters in der Verpackung habe ich eine labbrige Suppe erwartet, aber das Gemüse ist noch etwas knackig und der Geschmack ist wirklich lecker deftig. Man kann die Bohnen, die Möhren, die Kartoffeln und auch den Speck deutlich erkennen und schmecken. Die Flüssigkeit ist würzig und macht den gesamten Eintopf zu einem herzhaften Gericht wie man ihn von Früher her kennt.

Linsentopf

Knorr Linsenopf mit SpeckDie Zubereitung und die Menge die im Aromapack ® enthalten ist, ist analog zu dem grünen Bohnentopf. Auch hier sind die Linsen, der Speck und auch die Karotten zu sehen und auch zu schmecken. Auch der typische Geruch und Geschmack von Essig ist vorhanden, wie man es bei einem guten Linseneintopf von Mutter oder Oma her kennt. Auch dieser Eintopf ist deftig und lecker. Hier ist auch die Diskrepanz zwischen dem Bild das man im Internet sehen kann und der Realität nicht ganz so groß wie beim grünen Bohnentopf. Ideal sind diese Packungen für die Mittagspause bei der Arbeit da die Zubereitung wirklich nur eine kurze Zeit in Anspruch nimmt. Und im Gegensatz zu einer Metalldose benötigt man keinen Dosenöffner um an den Inhalt zu gelangen. Zum Teller Linsentopf mit Speck sollte man sich aber eventuell ein Stück Baguette oder ein Würstchen kaufen, denn nur von dem einen Teller werden wohl die wenigsten satt werden. Der Hersteller Knorr sagt, dass das gesamte Gemüse für die Eintöpfe aus 100% nachhaltigem Anbau stammen. Das kann man natürlich nicht sehen und auch nicht schmecken, aber es gibt einem schon ein besseres Gefühl. Auch der Hinweis, dass der Linsentopf ohne Farbstoffe, ohne Konservierungsstoffe und auch ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe auskommt ist begrüßenswert.

Hühner Nudeltopf

Knorr Hühner NudeltopfZur Verpackung und auch zur Zubereitung besteht hier kein Unterschied zu den beiden bereit beschriebenen Eintöpfen. Auch der Hinweis, dass das gesamte Gemüse für die Eintöpfe aus 100% nachhaltigem Anbau stammt und auch ohne Farbstoffe, ohne Konservierungsstoffe und sowie ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe hergestellt worden ist ist hier identisch mit den anderen beiden Eintöpfen. Der Geschmack nach Hühnerbrühe und das enthaltene zarte Hühnerfleisch sind nicht nur zu sehen durch das Sichtfenster, sondern auch zu erschmecken. Zudem sind die Muschelnudeln und die Karotten nicht labbrig, sondern verfügen immer noch über einen gewissen Biss. Insgesamt kann man sagen, dieser Nudeltopf hat einen mild-würzigen Geschmack. Genau so wie man es erwartet.

Fazit

Ich muss sagen, dass ich wirklich skeptisch war nachdem ich die Plastikverpackung dieser Eintöpfe bekommen habe. Denn durch das Sichtfenster kann man zwar den Inhalt sehen, aber dieser sah nicht so appetitlich aus, wie Knorr es auf seiner Homepage sagt. Dennoch haben wir die drei Eintöpfe getestet und sind sehr überrascht worden. Denn alle drei sind deftige und leckere Eintopfklassiker die schmecken wie bei Muttern. Leider ist der Inhalt von 390 Gramm für uns etwas wenig, da es gerade mal einen tiefen Teller voll ergibt. Aber als Snack in der Mittagspause mit ein bis zwei Würstchen oder einem Baguette sind die Knorr Eintöpfe schon geeignet. Vorteilhaft ist der Aromapack ® der einfach zu öffnen ist und nicht so viel Platz wegnimmt. Negativ ist der geringe Inhalt und das Sichtfenster hätte mich im Supermarkt eher vom Kauf abgehalten als mich überzeugt.

Meine Wertung: 4 Stars (4 / 5)

Netterweise durfte ich die neuen Eintöpfe von Knorr testen. Es gibt insgesamt fünf Eintopfvarianten. Zugeschickt wurden mir die drei Varianten Grüne Bohnentopf mit Speck, Linsentopf mit Speck und Hühner Nudeltopf. Die zwei weiteren Eintöpfe im Aromapack ® sind Erbsentopf mit Speck und Gulaschtopf. Diese zwei habe ich jedoch nicht testen können. Inhalt sind jeweils 390 Gramm und das Design der Plastikverpackung ist an die gängigen Verpackungen von Knorr angepasst. Jede Sorte hat die enthaltenen Zutaten auf der Vorderseite aufgedruckt. Und neu ist ein Fenster auf der Front durch das man den fertigen Eintopf sehen kann. Diese sehen nicht so appetitlich aus wie auf…

Review Overview

User Rating: 1.37 ( 3 votes)

Kommentar verfassen