Home » Produkttest » Haushalt & Freizeit » Sound2Go WaterBOOM

Sound2Go WaterBOOM

Sound2Go WaterBOOM (7)

Lieferumfang S2G WaterBOOM

Bevor die IFA in Berlin gestartet ist, bekam ich die Gelegenheit eine Produktneuheit der Firma S2G zu testen. S2G steht für Sound to go und das besondere an diesem neuen Gerät ist, dass es wasserfest ist. Bedauerlicherweise ist ja der Sommer bereits vorbei und auch die letzten warmen Sonnenstrahlen reichen nicht mehr aus, um ins Freibad zu gehen. Doch für einen Freibad- oder Strandbesuch wäre dieser Musiklautsprecher genau richtig geeignet. Denn er verspricht nicht nur einen guten Sound abzuliefern, sondern auch eine wasserfeste Hülle zu haben. Diese schützt ihn erfolgreich vor Wasser und somit braucht man auch in den spritzigen Momenten des Lebens nicht auf seine geliebte Musik zu verzichten. Aber fangen wir am Anfang an. Der Lieferumfang des WaterBOOM umfasst eine kurze Bedienungsanleitung. Die vollständige kann man im Internet herunterladen unter www.s2g.info. Zudem ist ein Karabinerhaken, ein Micro USB Ladekabel und ein 3.5 mm Audiokabel enthalten. Die vollständige Ladung des Lautsprechers erfolgt in etwa vier Stunden. Man kann den Lautsprecher per Kabel mit dem Handy, Tablet oder Laptop verbinden oder über Bluetooth. Es gibt das Gerät in drei Farben (weiß, orange und blau), wobei die Hauptfarbe eigentlich schwarz ist wie man auf dem Foto erkennen kann. Aktuell kostet der Lautsprecher € 89,90 im Online Shop von S2G.

Einfache Bedienung und viel Wumms

Das schwierigste an der Handhabung des Outdoorlautsprechers war das Auspacken aus der Plastikverpackung. Nachdem ich das mit Messer und Kraft hinbekommen habe war der Rest ja ein echtes Kinderspiel. Musik höre ich mehr oder weniger nur zu Hause oder im Auto. Aber im Urlaub oder bei Kurztrips sind solche Bluetoothlautsprecher schon zu sehr sinnvollen Begleitern geworden, wie ich in der Vergangenheit immer wieder feststellen musste. Denn sie nehmen nicht viel Platz weg. Sind schnell geladen und haben dann in der Regel eine relativ lange Abspieldauer. Der Hersteller verspricht für den WaterBOOM zehn Stunden Akkulaufzeit. Das habe ich jetzt nicht auf die Probe gestellt, aber ob der WaterBOOM auch wirklich wasserdicht ist habe ich natürlich testen müssen. Denn das ist ja nun mal die herausstechende Neuheit dieses Produktes. Zu Beginn der Bedienungsanleitung ist zu lesen, dass der WaterBOOM nicht über längere Zeit komplett unter Wasser getaucht werden darf. Also ist er wasserdicht, dies aber scheinbar ja nur für eine kurze Zeit. Was wohl auch in Ordnung ist, denn unter Wasser will man ja eigentlich auch keine Musik hören. Also wenn der Lautsprecher beim nächsten Bootsausflug über die Rehling fliegt kann man ihn noch aus dem Wasser retten ohne Gefahr zu laufen, dass das Gerät vollkommen defekt ist. Ein stundenlangen Aufenthalt am Grund des Pools wird er vermutlich jedoch nicht überleben. In unserem Badezimmer hat er das Spritzwasser aus Wanne und Dusche jedenfalls hervorragend gemeistert. Die Bedienung ist ansonsten recht einfach und intuitiv. Lediglich die Beschriftung der Knöpfe ist schwer zu erkennen, da sie schwarz auf schwarz ist. Hier würde ich eine etwas deutlichere Beschriftung bevorzugen. Anhand von LED Lampen erkennt man, ob das Gerät lädt, per Bluetooth oder per AUX Kabel verbunden ist. Denn jede Funktion hat eine anderes fabige LED Lampe (blau, rot und grün). Das Verbinden des Lautsprechers mit dem Smartphone über Bluetooth ist denkbar einfach. Das Bluetooth des Handys einschalten und den WaterBOOM ebenfalls einschalten, dann findet das Smartphone den Lautsprecher „S2G Waterboom“ und zeigt auch gleich an, dass es sich um einen Lautsprecher handelt. Anschließend muss nur noch das sogenannte Pairing stattfinden, so dass die beiden Geräte sich auch zukünftig erkennen und automatisch miteinander verbinden. Nun kann man über den WaterBOOM oder über das Smartphone die Titelauswahl oder die Lautstärke regeln. Dies ist im AUX Modus jedoch ausschließlich über das Abspielgerät möglich. Der Sound ist satt und laut. Kein Scheppern oder Rauschen ist zu hören. Die Bässe werden genauso gut wiedergegeben wie die Höhen.

Fazit

Sound2Go WaterBOOM (9)Wer durch seine Freizeitgestaltung öfter an Seen, Flüssen oder direkt am oder auf dem Meer ist, der wird den kleinen, aber kräftigen WaterBOOM als einen verlässlichen Kompagnon empfinden. Denn man muss sich nicht um das leidige Thema Wasser und Elektronik Gedanken machen. Auch wenn er nicht für die gute Musik beim Tauchgang herhalten kann, so lässt ihn Spritzwasser kalt und auch ein kurzes Bad im Freibad oder dem Angelsee machen ihm nichts aus. Dank des Karabinerhakens ist das Gerät gut an einem Rucksack oder einer Tasche zu befestigen. Man kann ihn aber auch dazu benutzen ihn an einem Haken im Badezimmer zu platzieren. Insgesamt finde ich das Gerät sehr durchdacht. Die griffige Softgummi Oberfläche lässt ihn auch nasse Hände zupacken und es flutscht nicht aus den Fingern. Das einzige was mich wirklich gestört hat bei dem Test ist, dass es einen sehr lauten Ton von sich gibt, wenn man es ein- oder ausschaltet. Sowohl die Tests, als auch die Berichte auf meinem Blog schreibe ich meistens, wenn unsere Tochter ihren Mittagsschlaf hält und dieser wurde bedauerlicherweise durch die laute Melodie fast aufgeweckt, obwohl sie nicht im Nachbarzimmmer schläft. Dafür ziehe ich dem S2G WaterBOOM einen halben Punkt ab. Ansonsten hat er alles getan was er soll und was man von einem solchen Lautsprecher erwarten kann.

Abschließend möchte ich noch auf mein Gewinnspiel hinweisen, denn im Zuge dieses Tests konnte ich für meine Leser zwar nicht den WaterBOOM als Preis ergattern, aber den kleinen Bruder COSMO hat de Firma S2G dankenswerterweise zur Verfügung gestellt. Teilnehmen könnt ihr noch bis zum 04.10.2015 hier.

Meine Wertung: 4.5 Stars (4,5 / 5)

Bevor die IFA in Berlin gestartet ist, bekam ich die Gelegenheit eine Produktneuheit der Firma S2G zu testen. S2G steht für Sound to go und das besondere an diesem neuen Gerät ist, dass es wasserfest ist. Bedauerlicherweise ist ja der Sommer bereits vorbei und auch die letzten warmen Sonnenstrahlen reichen nicht mehr aus, um ins Freibad zu gehen. Doch für einen Freibad- oder Strandbesuch wäre dieser Musiklautsprecher genau richtig geeignet. Denn er verspricht nicht nur einen guten Sound abzuliefern, sondern auch eine wasserfeste Hülle zu haben. Diese schützt ihn erfolgreich vor Wasser und somit…

Review Overview

User Rating: Be the first one !

Kommentar verfassen