Home » Produkttest » Haushalt & Freizeit » COMPO SANA Blumenerde im Pflanztopf

COMPO SANA Blumenerde im Pflanztopf

COMPO SANA Qualitäts-Blumenerde im Pflanztopf (2)

COMPO SANA Qualitäts-Blumenerde im Pflanztopf

Unser Balkon besteht zum größten Teil aus Balkonkästen der Marke Lechuza und das schon seit einigen Jahren. Da ich aber auch gerne mal was Neues ausprobiere habe ich mich für den Produkttest von COMPO SANA Qualitätsblumenerde im Pflanztopf mit 26 cm Durchmesser angemeldet. Und irgendwie erwartet man ja nie, dass man auch genommen wird. doch auch diesmal bekam ich per E-Mail die Information und kurz darauf ein Paket mit Blumenerde in einem Pflanzgefäß geliefert. Zunächst haben mein Mann und ich überlegt was wir in den relativ großen Topf hinein pflanzen wollen. Weil unsere Tochter noch recht klein ist und zu gerne die Erde aus Blumentöpfen und Co. pflückt musste entschieden werden, dass der Topf auf jeden Fall auf die Fensterbank gestellt werden muss, deshalb schied ein Margaritenstämmchen oder ähnlich hohe Gewächse zur Bepflanzung leider aus. Deshalb entschieden wir uns für eine blau blühende prachtvolle Blume, deren Name ich bedauerlicherweise nicht notiert habe.

Einpflanzen und Umtopfen im Handumdrehen

Zunächst habe ich die Aufkleber vom Pflanztopf entfernt. Dies geht sehr einfach und rückstandslos. Es werden keine halben Etiketten oder Klebereste auf dem Topf  hinterlassen. Auch unter dem Blumentopf ist ein Etikett angebracht. Dieses kann man selbstverständlich entfernen um Staunässe zu vermeiden. In manchen Situationen und an manchen Aufstellungsorten kann das Etikett aber auch recht sinnvoll sein, daher bleibt es jedem selbst überlassen, ob er es entfernt oder eben dran lässt. Wir haben es entfernt und uns einen Untersetzter gekauft, damit das Gießwasser aufgefangen wird. Das Bepflanzen gestaltet sich dann recht einfach. Das obere Etikett muss entfernt werden, dann mit einer Schaufel oder der Hand ein Loch in die Mitte setzten und die vorgesehene Pflanze in den Pflanztopf geben, die Erde gut andrücken und nun noch gießen und fertig ist die Bepflanzung. Einfacher geht es wirklich nicht. Man hat keine Restmengen an Blumenerde irgendwo auf dem Balkon herumstehen und musste auch keine schweren 40 Liter Blumenerde Säcke in den 2. Stock schleppen. Allerdings kam mir der Anteil an Erde etwas wenig vor für den großen Topf und die Größe unserer gekauften Pflanze. Vermutlich hätte es auch eine Nummer größer in den COMPO SANA Pflanztopf gepasst. Zum Glück wachsen Blumen ja schnell und breiten sich gut aus, wenn sie den Platz, sowohl über der Erde, als auch im Topf haben. Die Erde selber ist dunkel fast schwarz und etwas feucht aber dennoch luftig, sie ist nur ganz wenig von weißen Kügelchen durchsetzt die leicht wie Styropor sind. Zudem verfügt die Erde über 8 Wochen Dünger und Perlite für eine gute Wasseraufnahme. Desweiteren befindet sich ein Wurzel-Aktivator in dem Pflanztopf, der für ein sicheres Anwachsen der Pflanzen sorgt. Über den Dünger und den Wurzel-Aktivator kann ich noch nicht sehr viel sagen, denn so lange ist unsere Pflanzaktion noch nicht her.

Fazit zu COMPO SANA Blumenerde im Pflanztopf

COMPO SANA Qualitäts-Blumenerde im Pflanztopf (6)

Bepflanzter Topf von COMPO SANA

Ich habe lange überlegt wer wohl die Zielgruppe dieses Produktes ist und weshalb ich mich nicht zur selbigen zählen würde. Denn für die Balkonbepflanzung unserer Lechuza Balkonkästen kaufen wir so oder so jedes Frühjahr Balkonkastenerde. Daher fällt das Schleppen auch auf jeden Fall für uns an. Daher denke ich Leute wie uns gibt es viele und sie fallen schon mal aus der Zielgruppe heraus. Dann ist da noch das Argument, dass es sich hervorragend zum Umtopfen eignet und das kann ich mir 100%ig vorstellen. Denn Zimmerpflanzen umzutopfen ist ja nicht immer eine saubere Sache, doch mit dem Pflanztopf von COMPO SANA wird es sehr viel leichter, kann ich mir wenigstens so vorstellen. Der Topf ist von hoher Qualität und auch nicht unansehnlich, so dass er auch ohne Übertopf etwas her macht. Wenn man denn auf schwarz steht. Schade ist nur, dass nicht auch schon eine Möglichkeit mitgeliefert wird das Gießwasser aufzufangen. Dies würde meiner Meinung nach sehr einfach durch eine andere Gestaltung des Deckels möglich sein, den man abnehmen könnte und umgedreht als Untersetzer für den Topf nutzen könnte. Der Preis für einen Topf beträgt € 6,99 und das finde ich schon teuer, wenn man bedenkt was man für einen ganzen Beutel Blumenerde und einen einfachen schwarzen Topf ausgeben muss. Bedauerlicherweise überwiegt bei diesem Test die negativen Aspekte über die positiven, deshalb gibt es auch nur die halbe Punktzahl von mir.

Meine Wertung: 2.5 Stars (2,5 / 5)

Unser Balkon besteht zum größten Teil aus Balkonkästen der Marke Lechuza und das schon seit einigen Jahren. Da ich aber auch gerne mal was Neues ausprobiere habe ich mich für den Produkttest von COMPO SANA Qualitätsblumenerde im Pflanztopf mit 26 cm Durchmesser angemeldet. Und irgendwie erwartet man ja nie, dass man auch genommen wird. doch auch diesmal bekam ich per E-Mail die Information und kurz darauf ein Paket mit Blumenerde in einem Pflanzgefäß geliefert. Zunächst haben mein Mann und ich überlegt was wir in den relativ großen Topf hinein pflanzen wollen. Weil…

Review Overview

User Rating: Be the first one !

2 comments

  1. Bluemchens kleine Welt

    Hey, wir kaufen eigentlich nur Blumenerde von Compo, meine Mam sagt immer – dass des einfach die Beste ist! ;P
    Bereits im Pflanzentopf eingefüllt is an sich keine schlechte Idee, allerdings gehöre ich da leider auch nicht zur Zielgruppe. Ist mir auch zu teuer, und ich habe eh so viele bunte Übertöpfe… 😉
    Liebe Grüße Caro

Kommentar verfassen